Doppelkinn – NEU ohne OP behandeln

Doppelkinn – was kann ich dagegen unternehmen?

Diese Frage wurde mir oft gestellt. Kann man dagegen nicht Übungen machen? Kann ich damit möglicherweise mein Doppelkinn wegbekommen?

Nun muss man sagen, dass es zu diesem Problem keine wissenschaftlich erwiesenen Trainingskonzepte gibt. Man kann ein Doppelkinn eben nicht einfach wegtrainieren.

Auch das Wegschminken vom Doppelkinn wurde versucht. Das Problem ist einfach eine Faltenbildung, die im Bereich zwischen Kinn und Halshaut besteht. Wenn es gelingt, diese (dann aber sehr wenig tiefen) Falten mit Schminke zu kaschieren, fällt es allenfalls weniger auf. Bei leichtem Doppelkinnansatz könnte dies also gelingen.

Ansonsten könnte man es durch Kleidung kaschieren – vor allem im Sommer sehr unvorteilhaft. Den meisten Menschen, die ihre Kinnform stört, wollen sich mit diesen Anti-Doppelkinn Strategien aber nicht zufrieden geben.

Abnehmen ist grundsätzlich immer eine gute Strategie, um Fettpolster loszuwerden. Gezielt am Kinn abnehmen wäre natürlich ein Wunsch, den viele haben. Bei erneuter Gewichtszunahme wäre es dann aber wieder sichtbar.

Wenn jemand stark an Gewicht abnimmt, geht auch das Fett in der Kinn- und Halsregion zurück. Dann bleibt aber meist schlaffe Haut übrig. Das passiert übrigens auch im Alter, da mit zunehmender Hautalterung auch das Unterhaut-Fettgewebe reduziert wird. Am Übergang vom Kinn zum Hals ist das dann als Erschlaffung der Halshaut besonders sichtbar.

Teilweise besteht bei vielen Menschen einfach eine Veranlagung zur regionalen Fettansammlung. Die Versuche, in der Jugend mit Gesichtsgymnastik das Kinn zu straffen oder ein bereits im Ansatz erkennbares leichtes Doppelkinn durch Übungen zu beeinflussen, führen nicht zum Erfolg. Die Begründung ist einfach: Wenn wir trainieren, stärken wir die Muskeln. Fettreduktion lässt sich durch Verbrennen von Fett durch Kalorienverbrauch erzielen. Dieser Mechanismus ist aber unabhängig von der dafür eingesetzten Muskulatur und die Region, in der Fett reduziert wird, ist dabei nicht planbar.

Die Mundboden- und Halsmuskulatur, die sich unterhalb des Fettpolsters befindet, welches das Doppelkinn verursacht, könnte durch Training gestärkt werden. Wie beim Versuch, ein „sixpack“ am Bauch zu erzielen, reicht ein „Doppelkinn-Training“ aber nicht aus, das dort vermehrt vorhandene Fett wegzutrainieren. Ausserdem ist es äusserst schwierig, gezielt Kinn- und Halsmuskulatur zu trainieren.

Doppelkinn – ein paar Fakten aus der Wissenschaft

Man muss sich vorstellen, dass EIN Gramm Fett etwa ZEHN Kilokalorien Brennwert entspricht. Sie haben das sicher bereits auf dem Ergometer oder dem Stepper schon einmal nachgemessen. Man ist erstaunt, wie wenig Energieverbrauch (gemessen als Kilokalorien) dort auf dem Display erscheint, wenn man eine Stunde trainiert hat. Auch eine gezielte Doppelkinn-Gesichtsgymnastik würde also nichts bringen.

Die Reduktion von Fett ist also am besten durch reduzierte Einfuhr zu erzielen. Leider kann man aber die Regionen, an denen dann weniger Fett in Polstern gespeichert wird, ebenfalls nicht selbst festlegen.

Doppelkinn – was geht?

Also gilt: Ein Doppelkinn loswerden geht nicht durch Training. Wie kann man es trotzdem wegbekommen? Man kann es grundsätzlich operieren – also das Doppelkinn-Fett absaugen. Dabei gelingt es oft auch sehr gut, das Gewebe so zu straffen, dass man den Übergang vom Hals zum Kinn nicht mehr als wulstig wahrnimmt. Die Kosten für die Absaugung eines Anteils des Fettes in der Kinnregion betragen regelhaft über 3‘000 CHF. Am besten lassen Sie sich individuell beraten. Für die Absaugung am Doppelkinn ist in der Regel auch eine Vollnarkose erforderlich. Bei der Kalkulation Ihres Budgets für die Doppelkinn OP ist also gegebenenfalls noch an die Kosten der Anästhesie zu denken. Man muss pro Stunde Narkosedauer etwa mit 1‘000 CHF rechnen.

Kann man das Doppelkinn auch durch eine Fettwegspritze wegbekommen? Dazu ist zu sagen, dass die Fettwegspritze keine wissenschaftlich gesicherten Therapieresultate bringt. Auch das neue aus Italien stammende Mittel, welches in der Schweiz verfügbar ist, kann derzeit noch nicht für die Doppelkinn-Behandlung empfohlen werden.

Gibt es eine Alternative, wenn man sich nicht operieren lassen will, oder Angst vor Injektionen hat?

Heute haben wir mit Coolsculpting eine Alternativmethode nicht nur für die Anti-Doppelkinn Behandlung zur Verfügung.

Coolsculpting ist eine etablierte Methode mit nachweisbaren und nachhaltigen Resultaten.

Hier zeigen wir Ihnen einige vorher-nachher Bilder von Patienten, die mittels Coolsculpting behandelt wurden. Die Methode ist nicht-invasiv. Das heisst, Sie müssen sich am Kinn nicht operieren lassen.

Doppelkinn-vorher-nachher
Beispiel Coolsculpting-Behandlung am Kinn-Hals-Übergang

Nun habe ich selbst eine erbliche Veranlagung, lockere Halshaut zu entwickeln. Mein eigenes Doppelkinn wegbekommen – das ist jetzt nicht eine primäre Zielvorgabe, die ich mir selbst gemacht habe. Aber Sie erkennen auf dem unten dargestellten Foto schon einen gewissen Doppelkinn-Ansatz.

Mir gelingt allerdings ein Kaschieren durch eine geänderte Kopfhaltung.

Sie können dies – wenn Sie auch nur ein leichtes Doppelkinn haben – leicht durch ein Selfie in verschiedenen Positionen feststellen und dann eine Anti-Doppelkinn Position trainieren. Die Einnahme beziehungsweise die Einhaltung dieser Position im täglichen Leben kann Ihnen gegebenenfalls auch durch sogenanntes Biofeedback gelingen. Kaufen Sie sich im Fachhandel ein paar – möglichst neonfarbige – Klebepunkte und kleben Sie diese überall dort hin, wo Sie häufig hinschauen. Ich habe einen Patienten, der sich einen solchen neongrünen Klebepunkt auf seine Armbanduhr und sein Smartphone geklebt hat, um immer wieder an die Einhaltung einer bestimmten Kopfhaltung erinnert zu werden. Die Kopfhaltung sollte aber wirbelsäulengerecht sein und nicht in eine Zwangshaltung münden, die dann auch Muskel- oder gar Wirbelsäulenbeschwerden auslösen kann. Am besten trainiert man derartige Positionen mit einem/einer Wirbelsäulenfachmann/Fachfrau.

Generell wäre es aber möglich, auch bereits eine leichte Ausprägung durch Coolsculpting zu behandeln – wie in unserem Video, in dem ich Ihnen die Durchführung der Methode beim meinem eigenen Kinn zeige.

Wenn Ihnen die Methode zusagen sollte,

melden Sie sich gerne telefonisch bei uns

Ich freue mich auf Ihren Anruf

Herzlichst Ihr

Till S Mutzbauer

Priv.Doz. Dr. Dr.

Till S Mutzbauer

Mutzbauer&Partner

Aesthetische Medizin und Zahnmedizin

Tiefenhöfe 11

CH-8001 Zürich

Tel: +41 44 211 1465

HIER geht’s zur website